Wir begleiten Sie sicher in die Frührente - 
vom ersten Arzttermin durch die Reha bis zur Begutachtung!
Referenzen

Sehr geehrte Frau Freidenberger, sehr geehrter Herr Zickenrott, es ist geschafft. Heute bekam ich den Bescheid, das meine Rente bis zu meiner Regelaltersgrenze weiter gezahlt wird. Ich habe hoch gepokert und auch Dank Ihrer Hilfe das Spiel gewonnen. Ich bin extrem erleichtert und schaue nun voller Zuversicht in die erholsame Zeit, die nun vor mir liegt. Ich habe Dank meines Riesen Grundstückes, meiner zwei Hunde, und diverser Aufträge für Verwandte und Freunde ein wirklich ausgefülltes Leben, welches ich mir aber nach eigenem Gutdünken einrichten kann. Das ist wirklich GEIL! Vielen dank nochmal! M. B. (52 Jahre)

Hallo Herr Zickenrott, ...Sie glauben gar nicht wie sehr Sie mir geholfen haben, ohne Sie und Frau Freidenberger hätte ich es nie geschafft. Laut Anwältin hatte ich von Anfang an keine Chance, außer ich wäre schwerst Herzkrank gewesen.....lächerlich und sowas nennt sich Fachanwältin......meiner Meinung hat Sie leicht Ihren Job verfehlt. Sie hatten gleich zwei Jobs erledigt, die ärztliche Sicht und die juristische Sachlage, was eigentlich die Anwältin hätte tun müssen. Vielen lieben Dank nochmals. Bin mal gespannt was bei meinem Antrag auf Schwerbehinderung raus kommt. Ganz herzliche Grüße an Sie und Frau Freidenberger. Ihre Fam. S.

Hallo Frau Freidenberger, hallo Herr Zickenrott, jetzt habe ich mich ja lange nicht mehr bei ihnen gemeldet … aber ich musste mich von dem letzten -für mich sehr anstrengenden- Jahr erst einmal erholen und etwas Abstand von der ganzen Krankheitsthematik bekommen. Nun ist aber der richtige Zeitpunkt, um mich bei ihnen beiden recht herzlich für die immer kompetente und intensive Beratung zu bedanken. Nicht zu vergessen natürlich die seelische und moralische Unterstützung auf dem für mich sehr langen Weg bis zur Frühpensionierung. Ohne ihre permanente, unkomplizierte und pragmatische Unterstützung über viele Monate hinweg, hätte ich diesen Weg wahrscheinlich nie gemeistert. Also nochmal ganz vielen lieben Dank für alles!! … und an alle, die auch die Frühpensionierung anstreben und sich alleine nicht auf diesen Weg begeben wollen, sei das Team Freidenberger/Zickenrott wärmstens empfohlen!! Frau H (50 Jahre)

Hallo zusammen, möchte mich nochmal melden um etwas schönes zu verkünden. Ich habe am Samstag meinen Bescheid von der DRV bekommen. Dauerberentung !!! Klappte ohne Probleme dank Ihrer guten Schule....muss ich wirklich sagen. Respekt und nochmals Danke dafür! Mit meiner privaten Versicherung steht auch die Verlängerung an, da bin ich aber genauso optimistisch da ich sehr "gute" Arztberichte bekommen habe. Vielleicht sieht man sich nochmal.....wünsche viel Glück für die Zukunft Liebe Grüße....B. T.

Dieses Paket eignet sich für jeden Beamten, der eine
Frühpensionierung (z.B. aufgrund psychischer Überlastung) anstrebt und der von
Anfang an im Sinne seines Zieles „alles richtig“ machen und Fehler vermeiden
möchte.

Unser Paket beinhaltet umfangreichste schriftliche Unterlagen
für alle nur denkbaren Situationen auf Ihrem Weg in die Dienstunfähigkeit sowie
die komplette Betreuung und unlimitierte Beratung, bis Ihre Dienstunfähigkeit
erreicht ist.

Es bietet die optimale Betreuung von Anfang an und stellt
sicher, dass Ihre Beschwerden auch zu den entsprechenden Diagnosen führen oder bestehende
(Fehl)Diagnosen gegebenenfalls korrigiert werden. Wir helfen Ihnen, den
richtigen Umgang mit Ihren Ärzten, Fachärzten oder auch Therapeuten zu finden.

Wie läuft das konkret ab? Schritt für Schritt, siehe folgendes
Beispiel:

Sie fühlen sich nicht
mehr belastbar, sind unzufrieden oder leiden bereits an einer seelischen
Störung/Erkrankung? Sie wollen oder müssen die Reißleine ziehen? Dann bereiten
wir Sie auf den ersten Arztbesuch vor und sorgen somit dafür, dass Sie sich so
äußern können, dass der Arzt auch gleich erkennt was Ihnen fehlt und die
richtigen Schritte einleitet. Sie berichten uns von diesem Arztbesuch (was
haben Sie gesagt, wie hat er reagiert, was hat er Ihnen verordnet, hat er Sie
krankgeschrieben, hat er Sie überwiesen usw.) und wir planen anhand Ihres
Feedbacks den nächsten Arztbesuch usw. usw. Sie sind nie alleingelassen, bis
hin zur Amtsärztlichen Begutachtung.

Auf dem Weg in die Dienstunfähigkeit „droht“ nicht selten eine
vom Amtsarzt aufgezwungene Rehabilitationsmaßnahme, siehe Beamtengesetz, § 46:

„Beamtinnen
und Beamte sind verpflichtet, zur Wiederherstellung ihrer Dienstfähigkeit an
geeigneten und zumutbaren gesundheitlichen und beruflichen
Rehabilitationsmaßnahmen teilzunehmen. Diese Verpflichtung gilt auch zur
Vermeidung einer drohenden Dienstunfähigkeit. Vor der Versetzung in den
Ruhestand sind sie auf diese Pflicht hinzuweisen……“

Sicher begleiten wir Sie durch die intensive Zeit in der
Rehabilitationmaßnahme und helfen Ihnen sich so zu positionieren, dass der
Entlassungsbericht in Ihrem Sinne ausfällt. Sie erhalten von uns
ausführliches weiterführendes schriftliches Material, welches Sie perfekt auf
die Abläufe während der Reha vorbereitet. Sie werden auch über alle zu
erwartenden testpsychologischen Verfahren aufgeklärt, inkl. Lösung. Diese
Materialien erhalten Sie digital, also in der idealen Form um sie auf dem
Smartphone abzuspeichern.

Während der Rehamaßnahme sind Sie direkt und indirekt „unter
ständiger Beobachtung”, werden mit unzähligen Therapiemaßnahmen, aber auch
mit Freizeitangeboten konfrontiert. Somit stellt der Aufenthalt in der
Reha-Klinik eine riesige Chance auf dem Weg in Ihre Dienstunfähigkeit dar, die
es zu nutzen gilt. Gleichzeitig kann die Reha aber auch Ihren Erfolg gefährden,
wenn Sie die Fallstricke, die dort auf Sie warten, nicht erkennen. Vermutlich
ahnen Sie gar nicht, welche scheinbaren Nebensächlichkeiten in Ihrem
Entlassungsbericht stehen werden! Ein Beispiel: „Die Patientin klagte
häufig über ihre ausgeprägten sozialen Ängsten, nahm aber das Mittagessen stets
zusammen mit anderen Patienten ein. Dabei führte sie nicht selten lebhafte
Gespräche …”

Die Reha-Betreuung ist der intensivste Teil der Zusammenarbeit mit uns. Während
der  Rehabilitations-maßnahme sind oft tägliche
Gespräche notwendig über einen Zeitraum von 4-6 Wochen. 

Nach der Reha bereiten wir Sie auf die amtsärztliche
Begutachtung vor.

Zu diesem Teil unserer Betreuung gehört wiederum ausführliches
Informationsmaterial zur Vorbereitung auf die amtsärztliche Begutachtung. Dazu
gehören auch unsere beliebten Lerngutachten. Dies sind entpersonifizierte
Gutachten von Personen, die es auf eigene Faust versucht hatten und mit ihrem
Vorhaben gescheitert sind.

Für unsere Kunden, die
zusätzlich eine private Berufsunfähigkeitsversicherung ohne echte Beamtenklausel
haben, erfolgt zusätzlich die Vorbereitung auf die besonders bei
Versicherungsgutachtern so beliebten „Beschwerdevalidierungstests“, die dazu
eingesetzt werden um – nett ausgedrückt – „Verdeutlichungstendenzen“
aufzudecken.

Diese Gutachter machen aus Kranken im Sinne ihres Auftraggebers gerne
Simulanten, in dem sie unter Zuhilfenahme dieser Tests nach „Inkonsistenzen“ in
den Schilderungen ihrer „Opfer“ detektivisch fahnden. Unsere Kunden kennen alle
diese Tests und auch deren Auswertung. Als Abschluss zur Vorbereitung erfolgen telefonische
Begutachtungstrainings in Form von Rollenspielen mit Feedback zu Ihren
Schilderungen und Verbesserungsvorschlägen.

Preis 8.000 EUR

Zahlungsmodalitäten: Sehr flexibel. Wir gehen gerne auf die Wünsche unserer Kunden ein.

Bsp. : Anzahlung 2.000.- dann 20 monatliche Raten zu je 300.- 
Oder: Anzahlung 3.000.- dann 20 monatliche Raten zu je 250.-

Im Normalfall sind Sie jedenfalls längst im Ruhestand, bevor Sie uns vollständig bezahlt haben!

Achtung, Sonderprogramm, kostenlos*

Für einen eng begrenzten Personenkreis arbeiten wir bis zur Zurruhesetzung kostenlos. Das Programm ist so ausgestaltet, dass Sie nach Ihrer Zurruhesetzung keinerlei finanzielle Einbußen haben, d.h. Ihre monatlichen Bezüge sind im Vorruhestand genauso hoch, wie wenn Sie bis zum gesetzlichen Pensionsalter weiter arbeiten würden.

Voraussetzungen:

  • Sie sind Beamter/Beamtin auf Lebenszeit
  • Sie sind zwischen 35 und 52 Jahre alt
  • Sie sind körperlich einigermaßen gesund
  • Bei Ihnen wurden noch keine psychischen/seelischen Diagnosen gestellt

* Wie wir uns bei diesem Programm finanzieren, wie es abläuft, ob Sie dafür in Frage kommen usw. erklären wir gern telefonisch oder im Rahmen des kostenlosen Vorgespräches bei uns vor Ort.

Rufen Sie uns an: 07751-5446

Kontaktformular

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.
Erklär Video
Kontakt

Kostenlose Info-Broschüre anfordern.

Schreiben Sie uns eine Mail an peter@zickenrott.de 

Oder rufen Sie uns direkt an:

 0 77 51 - 54 46

Beratungszeiten:

Montag bis Donnerstag von 9.00 - 16.00 Uhr und

Freitag von 9.00 - 14.00 Uhr

Unsere Leistungen

Wie sieht unsere Betreuung aus: 

  • Rundum-Sorglos-Paket
    Die richtige Betreuung von Anfang an. Vom ersten  Arzttermin über die Reha bis hin zur Begutachtung. Mit uns haben Sie einen kompetenten Partner mit jahrelanger Erfahrung an Ihrer Seite und schaffen alle Hürden.  

    weitere Info´s  

  • Reha-Betreuung
    Der Reha-Bericht hat einen hohen Stellenwert für die Entscheidung ob eine Dienstunfähigkeit zustande kommt. Wir bieten Ihnen Intensivbegleitung während der Rehaaufenthaltes. Unbegrenzte Beratung bis Ihnen der Reha-Entlassungsbericht vorliegt.
  • weitere Info´s


  • Begutachtungspaket
    Optimale Vorbereitung auf die Begutachtung inkl. ausführlichen schriftlichen Material. Schwerpunkte: "wie trete ich beim Gutachter auch, mit welchen Fragen muss ich rechen bis hin zu den bei Gutachtern beliebten Fangfragen. Zum Abschluss erfolgt ein Begutachtungs-training, dass Ihnen hilft die letzten Schwachstellen zu beseitigen.
  • weitere Info´s